Wärmewende in Nordrhein-Westfalen


Für die Erzeugung von Wärme wird in Deutschland und so auch in Nordrhein-Westfalen am meisten Energie aufgewandt. Dabei gilt der Wärmesektor im Hinblick auf den Klimaschutz und die Umsetzung der Energiewende als schlafender Riese. Gleichzeitig liegen aber konkrete Statistiken zu Wärmeerzeugung und -verbrauch sowie die Zusammensetzung des Wärmemixes weder auf Bundes- noch auf Landesebene vor. Die effiziente Nutzung und die zunehmende Erzeugung durch Erneuerbare Energien von Wärme sind daher zentrale Bausteine der Energiewende. Viele erprobte Technologien wie etwa Solarthermie, Pelletheizungen oder Wärmepumpen eignen sich für die Nutzung in Privathäusern, Gewerbeimmobilien oder auch in Nahwärmenetzen.

Im Wärmebereich hat das LANUV die Potenziale der Energieformen Biomasse, Solarthermie und Geothermie untersucht. Die Fachberichte dieser Studien stehen unter "Potenzialstudien" zum Download zur Verfügung. Die Potenziale von Warmem Grubenwasser und Industrieller Abwärme werden momentan erarbeitet.

Wärme kann - anders als Strom - nicht über ein Leitungsnetz beliebig weit transportiert werden, sondern wird in der Regel vor Ort verbraucht. Darum wird der Bereich Wärme im Energieatlas nicht getrennt nach Bestand und Potenzialen betrachtet. Im Wärmekataster werden alle für die Planung von Wärmenetzen relevanten Daten zusammen gefasst. Hierzu gehören die Wärmequellen und Wärmesenken genauso wie die Potenziale.

Das Wärmekataster NRW

Das flächendeckende Wärmekataster für Nordrhein-Westfalen stellt Informationen zu erneuerbaren und energieeffizienten Wärmequellen sowie zu vorhandenen Wärmesenken in NRW zur Verfügung. Es gibt einen Überblick über mögliche Alternativen für die Wärmeversorgung von Objekten und Quartieren oder auch für die Einbindung erneuerbarer und effizienter Quellen in bestehende Wärmenetze. Außerdem dient es zum Monitoring des Ausbaustandes der Erneuerbaren Energien im Bereich Wärme für NRW.

Das Wärmekataster befindet sich im Aufbau und wird kontinuierlich um weitere Informationen ergänzt. In der folgenden Abbildung wird die Struktur und der Stand der Datenlage für den Bereich Wärme dargestellt. Die Informationen zu den grün markierten Felder sind bereits im Wärmekataster veröffentlicht. Rot sind die Datenfelder markiert, die sich derzeit in Bearbeitung oder deren Ermittlungen sich in der Planung befinden.

 

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Karte Wärmekataster

Im Wärmekataster werden Wärmequellen und Wärmesenken sowie die Potenziale der Wärme dargestellt. Zur Karte Wärmekataster

Potenzialstudie Erneuerbare Energien

Die Potenzialstudie Erneuerbare Energien wird seit 2011 vom LANUV bearbeitet. Die Potenziale zur regenerativen Wärmegewinnung liegen für Solarthermie, Biomasse und Geothermie als LANUV-Fachberichte vor. Download

Tragen Sie sich hier in unseren Energieatlas-Newsletter ein!

Mit dem Energieatlas-Newsletter werden Sie immer über Neuerungen und Datenaktualisierungen im Energieatlas informiert.

Anmelden

Aktuelles zum Thema Wärme

  • In eigener Sache

    Tags: Energiewende, Strom, Wärme

    Das FIS Energieatlas NRW erscheint im November 2017 in einem komplett neuen und verändertem Layout. In die Umsetzung des Redesigns sind im Jahr 2017 zahlreiche Arbeitsstunden geflossen. Es ist eine … mehr

  • Ganz neu im Energieatlas - das Wärmekataster

    Tags: Wärme

    Mit dem Redesign des FIS Energieatlas NRW Ende 2017 wurde ganz neu der Bereich Wärme mit einem umfangreichen Wärmekataster integriert. Das Wärmekataster stellt Informationen zu erneuerbaren und … mehr